Bügerfest

das Bürgerfest war ein voller Erfolg. Unser Tumbola war nach kurzer Zeit AUSVERKAUFT!!!!!!Zwinkernd
Vielen Dank an alle die mit dem Kauf unserer Losen die Arbeit des Fördervereins unterstützt haben.

(Weitere Bilder findet Ihr als Mitglieder unter "Vereinsintern")

 

Gespenster auf Bestellung

Gespenster auf Bestellung

Aufregung beim Abendessen der Schlotterbecks. Tante Hotensia muss nach 400 Jahren ihr Heim verlassen weil es modernisiert wird. Doch auch für die Schlotterbecks hat Tante Hotensia eine schlechte Nachricht.Auch sie müssen Ihr Heim verlassen weil es modernisiert wird.

Zum Glück gibt es die Agentur 0800 GEIST von Frau Fröhlich und Frau Weißhaupt.

Sie vermitteln Geistern ein neues zuhause und sie helfen Menschen den passenden Geist zu finden.

Zur gleichen Zeit erfährt das Waisenkind Oliver das er von seinem verstorbenen Onkel ein großes Schloss geerbt hat und das er der neue Graf dieses Schlosses ist. Aus dem Waisenhaus wir er von seinem Cousin und seiner Cousine abgeholt.

Doch sein Einzug in das neue Schloss verläuft ganz anders als Oliver es erwartet hat.

 

Naturerlebnistag

Raes-Welt-Reise für die 2.Klassen

Der Naturerlebnistag der St. Sebastianschule ist für die zweiten Klassen ein fester Bestandteil des Lehrplans.Er fördert die Beziehung zur Natur, die Zusammenarbeit und das gemeinsame lösen von Konflikten sowie das bewältigen von Schwierigkeiten. Unser Förderverein unterstützt den Naturerlebnistag finanziell für alle Schüler mit einem großen Anteil.

Durchgeführt wir diese Aktion von der Natur-Erlebnis-Schule in Raesfeld

Im „Wald-Klassenraum“ erklärt der Naturtrainer das die Kinder an diesem Tag eine „Raes-Welt-Reise“ machen werden.

Ähnlich wie man bei einer Weltreise verschiedene Länder besucht, so erkunden die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse ihrer Reiseziele. Die Reisezeile der Kinder sind z.B. das „Land des Vertrauens“ oder das „Land der Zusammenarbeit“.

Dafür stellt der Naturtrainer den Kindern verschieden Aufgaben und bespricht mit ihnen in einem gleichberechtigten Austausch die Aufgaben.

Die Kinder gehen mit Ernst und hohem sportlichen Einsatz an die Aufgaben heran und obwohl das Wetter nicht an allen Tagen mitspielte , hatten die Schülerinnen und Schüler sehr großen Spaß auf ihrer Raes-Welt-Reise.

(Weitere Bilder findet Ihr als Mitglieder unter "Vereinsintern")